panelarrow

Erfolgsberater – motivierende Business-Seminare

Mehr Zeit, mehr Umsatz, mehr Motivation!

Zeitmanagement: Gehen Sie es ruhig an

| 0 comments

Leicht gesagt und schwer getan, in der täglichen Hektik auch noch gelassen bleiben – wem gelingt das schon? Meistens fehlt doch die Zeit an allen Ecken und Enden. Und besonders die Ehrgeizigen unter uns haben ein großes Problem damit, in Stresssituationen überlegt zu handeln.  Dabei ist  Ruhe zu bewahren ein wesentlicher Faktor, um erfolgreich die anstehenden Aufgaben zu bewältigen und gesund zu bleiben. Heute gebe ich Ihnen drei Tipps, wie Sie gelassen Entscheidungen treffen können.

Eine Frage der Bewertung

Seminar,Persönlichkeitsseminare,Persönlichkeitsentwicklung,Berlin,Training,Weiterbildung,Coaching,Zeitmanagement,Zielsetzung,Motivation,Marketing,Mentaltraining,ErfolgstrainingWeniger Stress täte Ihnen gut? Halten Sie es mit Friedrich Christoph Oettinger (1702 – 1782) und seinen sehr weisen Worten:

„Gib mir die Gelassenheit,  Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.  Gib mit den Mut,  Dinge zu ändern, die ich ändern kann.  Und schenke mir die Weisheit,  das eine vom anderen zu unterscheiden.“

Worauf ich hinaus will: Es ist letztlich alles eine Frage der Bewertung. Und was Sie wie bewerten, liegt nun mal alleine an Ihnen. Sie können es auch lernen. Spätestens dann, wenn Sie merken, dass es nichts bringt, sich aufzuregen. Es gibt nämlich immer drei Varianten, ruhig mit negativen Situationen umzugehen und damit Zeit zu sparen:

Zeitspar-Variante 1: Leave it!

Wenn Ihnen Ihr Job überhaupt keinen Spaß mehr macht,dann sollten Sie sich genau überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre, sich einen neuen zu suchen, der Ihren Interessen mehr entspricht. Auf Dauer etwas ohne Freude zu tun, macht Sie krank und wirkt sich auf viele Ihrer Lebensbereiche negativ aus. Also: Weg damit!

Zeitspar-Variante 2: Change it!

Ihr Job macht Ihnen schon Spaß, aber Sie würden viel lieber alleine arbeiten als im „nervigen“ Team? Oder umgekehrt? Reden Sie mit Ihrem Chef. Wahrscheinlich lässt sich die Situation einfacher ändern als Sie glauben. Nur: Den ersten Schritt müssen Sie schon unternehmen, denn kein anderer ahnt, wie Sie sich fühlen.

Zeitspar-Variante 3: Love it!

O.K., den Job können oder wollen Sie nicht wechseln. Dann bleibt Ihnen die dritte Variante: Lernen Sie Ihren Job zu lieben, ihm die guten Seiten abzugewinnen. Wechseln Sie die Perspektive: Was wäre, wenn Sie gar keinen Job hätten? Oder wenn Sie feststellen, dass Ihre Aufgaben bei näherer Betrachtung doch nicht so fade sind, wie es Ihnen anfangs erschien? Denn: Es gibt viele Dinge, die Sie nicht beeinflussen können – also finden Sie sich damit ab und machen das Beste daraus. Ihre Entscheidung, denn sinnlos aufzuregen bringt nichts!

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.


Better Tag Cloud