panelarrow

Erfolgsberater – motivierende Business-Seminare

Mehr Zeit, mehr Umsatz, mehr Motivation!

Tappen Sie nicht in diese Zeitmanagement-Fallen

| 0 comments

Fast jeder hat Zeitprobleme aber nur wenige haben ein Konzept, wie sie mit ihrer Zeit vernünftig umgehen können. Die meisten tappen in vermeintlich unscheinbare Zeitfallen, die auf Dauer aber ein gehöriges Loch in ihr Zeitbudget reißen. Wenn Sie die Angewohnheit haben sollten, auf Ihre Zeit nicht sonderlich zu achten, dann sollten Sie sich näher mit Zeitmanagement beschäftigen.

Was zeichnet gutes Zeitmanagement aus?

Es beginnt immer damit, die eigenen Prioritäten zu erkennen und festzulegen. Das ist erst recht wichtig, wenn viele Projekte Ihre Aufmerksamkeit beanspruchen und sich so Zeit- und Termindruck aufbauen. Zum anderen müssen Sie mit unzählige Formen der Ablenkung klar kommen.

Zeitmanagement-Falle 1: Ablenkung durch Internet

Wer im Internet eine Seite mit fachlichen Informationen sucht ist schnell der Versuchung ausgesetzt, mal eben auch in anderen Bereichen zu surfen, die mit der Arbeitsaufgabe an sich nichts mehr zu tun haben aber richtig Zeit schlucken. „Youtube“, „facebook“ und „Twitter“ lassen grüßen …

Geschäftsmann mit handyZeitmanagement-Falle 2: Ablenkungen durch Handy

Wie schnell ist ein Bekannter oder ein Familienmitglied angerufen, um über Dinge zu plauschen, die nichts mit der Arbeit zu tun haben. Der Effekt: Ein unproduktiver Schwatz der Sie dazu bringt, sich nicht mehr auf die vor Ihnen liegenden Aufgaben zu konzentrieren.

Zeitmanagement-Falle 3: Ablenkung durch Arbeitskollegen

Die wahrscheinlich größte Ablenkung überhaupt. Nichts gegen ein Schwätzchen – aber in Maßen. Denn häufig beinhaltet diese Art von Kommunikation Klatsch und Tratsch über andere Kollegen. Dass das nicht sonderlich produktiv ist, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen. Der Knackpunkt: Es kostet Zeit, die an anderer Stelle fehlt und so schieben Sie einen ständig wachsenden Berg von Unerledigtem vor sich her.

Hier einige Tipps und Vorschläge, wie Sie diese Zeitmanagement-Fallen umgehen können.

Tipp No. 1: Stellen Sie eine Liste mit Aufgaben und Projekten zusammen, die Sie erledigen wollen. An die Spitze kommen die wichtigsten.

Tipp No. 2: Setzen Sie Prioritäten. Arbeiten Sie die wichtigsten und schwierigsten Aufgaben zuerst ab und kümmern Sie sich dann um die anderen.

Tipp No. 3: Nutzen Sie Zeitmanagement-Werkzeuge wie Kalender, Zeitplaner oder auch PDAs. Suchen Sie sich die aus, mit denen Sie am besten klar kommen und die Ihnen den größten Effekt bringen.

Tipp No. 4: Lernen Sie Selbstdisziplin und bekommen Sie die „Aufschieberitis“ in den Griff. Sie bringt Ihnen außer Ärger, Frust und Stress nichts ein.

Tipp No. 5: Machen Sie regelmäßig Pausen und laden Sie Ihre Batterien wieder auf, um gestärkt an die nächsten Aufgaben zu gehen. Nichts ist gefährlicher, als sich mehr zuzumuten, als Ihr Körper aushält.

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.


Better Tag Cloud