panelarrow

Erfolgsberater – motivierende Business-Seminare

Mehr Zeit, mehr Umsatz, mehr Motivation!

Lustlos? Kein Bock auf nichts? Motivation am Boden?

| 1 Comment

Eine dauerhaft hohe Motivation wäre zwar optimal, funktioniert aber in der Realität leider nicht. Warum? Motivation schwankt. Und das ist auch völlig normal.  Es gibt Zeiten, da könnten Sie Bäume ausreißen und Zeiten, da geht gar nichts mehr.

Die zwei Seiten einer Medaille

Persönlichkeits-Seminare,Persönlichkeitsentwicklung,Berlin,Training,Weiterbildung,Coaching,Zielsetzung,MotivationEs ist eben wie mit allem im Leben: Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille. Das haben die Chinesen schon vor über 2.500 Jahren mit dem Ying-Yang-Prinzip beschrieben. Zwei Begriffe, die einerseits für Gegensätze stehen, andererseits sich aber auch ergänzen, gegenseitig bedingen und einander im Wechsel ablösen, wobei keines der beiden wichtiger ist. Deshalb folgen auf  Phasen der Motivation Zeiten der Lustlosigkeit. Vielleicht sind Ihre Erwartungen enttäuscht worden, Ihr Ziel scheint plötzlich in weite Ferne gerückt zu sein und obendrein hat Ihnen gerade ein guter Bekannter gesagt, dass er schon lange an Ihrem Vorhaben zweifelt. Dazu kommt dann möglicherweise noch beruflicher oder privater Stress und schon nimmt die Demotivation ihren Lauf. Mit anderen Worten: Die Luft ist raus. Ihnen ist völlig schleierhaft, warum Sie sich das alles überhaupt antun. Sie denken über Ihre Träume und Wünsche nach, grübeln über Ihre Ziele, suchen nach dem Kick – aber nichts passiert. Die Hochstimmung ist weg, Ihre Motivation am Boden, Ihre Stimmung im Keller.  Willkommen im Tal der Tränen. Wie kommen Sie da wieder raus?

Motivations-Tipp No. 1:Halten Sie durch

Sie müssen dieses Tal nicht unbedingt hinter sich lassen, nur um weiterzumachen. Jetzt greift eine der wichtigsten Erfolgseigenschaften überhaupt: (Selbst-) Disziplin. Bringen Sie sich nicht in Abhängigkeit von Ihren ständig wechselnden Gedanken, Gefühlen und Stimmungen. Ziehen Sie Ihre Aktivitäten auch an Tagen mit schlechter Stimmung, Laune oder Motivation durch. Halten Sie an Ihren Plänen fest und machen Sie konzentriert weiter. Jeder Schritt, den Sie unbeirrt voran gehen, bringt Sie näher an Ihr Ziel.

Motivations-Tipp No. 2: Bauen Sie sich selbst auf

Sie glauben, Sie kommen gegen Ihre schlechte Laune oder gegen Ihre miese Stimmung nicht an? Beweisen Sie sich das Gegenteil! Sie lachen? Was wäre, wenn Sie genau zu diesem Zeitpunkt erfahren würden, dass Sie im Lotto gewonnen hätten? Ihre Stimmung würde schlagartig eine andere sein. Das heißt: Es geht. Sie müssen also nicht hundertprozentig motiviert sein, um weiterzumachen. Ihre Stimmung wird immer von Ihnen selbst gesteuert, von Ihren Gedanken und Vorstellungen. Setzen Sie deshalb alles daran, auch an schlechten Tagen am Ball zu bleiben und durchzuhalten. Das verpasst Ihnen einen Schub, weil Sie merken, dass Sie es können. Das kommt einer Belohnung gleich, Ihr Gehirn reagiert und setzt Dopamin frei, ein Glückshormon. Deshalb: Machen Sie einfach weiter, egal wie Sie sich fühlen oder was Sie denken.

Motivations-Tipp No. 3: Suchen Sie sich die richtigen Ziele

Wenn Sie Zielen anderer nachjagen, merken Sie bald, dass Ihnen zunehmend die Motivation abhanden kommt. Denn es sind nicht Ihre Ziele. Gehen Sie in sich und überlegen Sie genau, was SIE wollen. Auch das große Auto, das der Nachbar fährt? Den Abteilungsleiterposten, obwohl Sie Ihren jetzigen Job lieben? Den Urlaub in der Karibik, obwohl Sie das Fliegen hassen?

Sobald Sie herausgefunden haben, was Sie anmacht, was Ihnen Power gibt und Sie zu Höchstform auflaufen lässt, formulieren Sie daraus IHRE Ziele und legen los. Setzen Sie wie beim Laufen einfach einen Fuß vor den anderen. Und Sie werden merken: Es geht! Sie können Ihr Ziel erreichen. Diese Motivation lässt Sie auch in lustlosen Situationen durchhalten und weitermachen. Mit anderen Worten: Die richtigen Ziele geben Ihnen Halt und Orientierung.

Motivations-Tipp No.4: Mach‘ mal Pause

Gehen Sie es nicht verbissen an. Der Weg ist das Ziel, und diesen Weg soll schon etwas Spaß machen. Also gönnen Sie sich ab und zu eine Pause, machen mal etwas völlig anderes und spannen dabei aus. Holen Sie sich verbrauchte Energie zurück, tanken Sie wieder auf. Darauf kann Lustlosigkeit nämlich auch hindeuten.

Ein Kurzurlaub über das Wochenende kann Wunder wirken genauso wie ein leckeres Essen zu zweit. Probieren Sie es einfach aus, Ihr Körper wird Ihnen die entsprechenden Rückmeldungen geben, wenn Sie in sich reinhören. Sie spüren dann, dass Sie sich wieder wohlfühlen, dass die Kraft zurückkommt. Sie sehen Licht am Ende des Tunnels, Ihr Wunsch, Ihr Ziel zu erreichen erstrahlt in neuem Glanz. Und schon ist sie wieder da, die Motivation, die Ihnen abhanden gekommen war. Ihre positive Stimmung kommt zurück und Sie wundern sich, weshalb Sie eigentlich schlechte Laune hatten.

Wenn Sie sich mal wieder richtig motivieren wollen, Kraft und Energie tanken und nebenbei noch etwas über die Hintergründe der Motivation erfahren möchten, dann kann Ihnen dieses Seminar bestimmt weiterhelfen.


One Comment

  1. Pingback: Tipps für mehr Zeit, mehr Motivation, mehr Erfolg | Seminare für persönliches und geschäftliches Wachstum

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.


Better Tag Cloud